Reinräume sind geschlossen, modulare System-
räume, in denen kontrollierte physikalische Be-
dingungen herrschen. Die folgenden Parameter
werden durch spezielle Filter- und Klimatechnik
geregelt: Temperatur, Luftfeuchte, Raumdruck und
die Partikelanteile in der Luft. Hauptaugenmerk
wird darauf gelegt, die Konzentration luftgetragener
Teilchen so gering wie nötig zu halten.

 

Temperatur, Luftfeuchte und Raumdruck werden
über die Klimaanlage geregelt. Die Anzahl und die
Größe der luftgetragenen Partikel werden durch
HEPA- und ULPA-Filter reduziert.

 

Dabei werden die Filter hauptsächlich in der Rein-

raumdecke platziert, um eine gute Raumdurch-
strömung der Luft zu gewährleisten. Über die Luft-
wechselrate und die Filterbelegung der Decke
werden die geforderten Reinraumklassen erreicht.
Aufgestellte Geräte und Anlagen müssen so konzi-
piert sein, dass sie die laminare Luftströmung nur minimal stören.